Aktuelle Termine

Do 17.10.19
Herbstferien
Mo 21.10.19, 16:15-18:00
FK (EN, CH, RE)
Di 22.10.19, 16:15-18:00
FK (SN, PH, LA, BI)
Di 29.10.19, 16:15-18:15
Steuerungsausschuss
Do 31.10.19
Reformationstag

Kalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Förderverein

Schließfächer

  • AstraDirect

Mit Entsetzen und mit Abscheu hat die AG „Für den Frieden“ an der KGS Rastede den antisemitischen, rassistischen und rechtsextremistischen Anschlag auf die Synagoge in Halle zur Kenntnis genommen. Wir gedenken der beiden Opfer und sind in Gedanken bei ihren Angehörigen. Und wir solidarisieren uns mit der Jüdischen Gemeinde in Halle sowie mit allen Juden und Jüdinnen in der BRD und bekunden ihnen unsere Anteilnahme.

Hier findet man das AG-Angebot:

AG Angebot 2019_20gross.pdf

Gleich bei der ersten Teilnahme am Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia Golf WK II, lieferten die jungen Golfer
eine herausragende Leistung ab. Die hohen Temperaturen von 34° C zwangen den Veranstalter (Golf-Verband Bremen Niedersachsen / LSchB Niedersachsen) den Wettbewerb im Golf Club Peine Edemissen (Hannover) vom geplanten 18 Loch auf ein 9 Loch Einzel Stabelford Wettspiel zu reduzieren.
Hier konnte sich das Gymnasium Am Kattenberg mit 61 Bruttopunkten knapp vor dem Gymnasium Hitzfeld 59 Bruttopunkte durchsetzen. Beide Schulen verfügen über mehrere Spieler die im unteren einstelligen Handicap-Bereich (1,5 - 6,4 Hcp) zu finden sind. Mit 39 Brutto Punkten und einem tollen 4. Platz von neun teilnehmenden Mannschaften, vertraten unsere Sportler das Ammerland hinter dem Gymnasium Bad Zwischenahn mit 48 Bruttopunkten.

Bei der Übergabe der Urkunde

Diese Frage stellten wir, die Klasse 5A1, uns, als wir im Unterricht über den Lebensraum von Kreuzottern sprachen. Besonders den SprachlernschülerInnen war das „Moor“ unbekannt. Zum Glück war Frau Eitel- Harms mit ihren guten Kontakten zum Umweltbildungszentrum auch dabei, als wir uns diese Frage stellten. Dass das Moor einen großen Teil der niedersächsischen Landschaft ausmacht, konnten wir im Unterricht erfahren. Aber gesehen hatten wir noch keines. So entstand die Idee, sich das Moor nicht nur auf dem Bildschirm oder im Buch anzusehen, sondern wirklich zu erleben. Am Freitag, den 7.06 holte uns ein Bus vor der Schule ab und brachte uns nach Bad Zwischenahn zum Engelsmeer.

2019 06 28 moorexkursion 03

Dort wurden wir von Frau Aderholz erwartet, die mehrere Stationen zum Thema Moor und Leben im Moor vorbereitet hatte. So konnten wir das Moor mit allen Sinnen kennenlernen, wir durften sogar in die Schutzzonen laufen. Dort konnten wir erleben, wie der Moorboden schwingt, wenn man darauf springt. Außerdem konnten wir den blauen Moorfrosch hören, der nur 1x im Jahr zur Paarungszeit zu hören ist. Der Ausflug war sehr spannend und wir haben alle viel gelernt. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich beim Förderverein der KGS Rastede bedanken, ohne dessen finanzielle Unterstützung diese Exkursion ins Moor nicht möglich gewesen wäre! Auch Ute Aderholz vom Umweltbildungszentrum hat diese Exkursion kostenfrei für uns durchgeführt! Vielen Dank sagt die 5 A1 mit Frau Schneemann!

2019 06 28 moorexkursion 01

Am 19. Juni haben wir, der Kurs DS02 aus Jahrgang 11, uns auf den Weg nach Hamburg gemacht, um nach unserer eigenen Aufführung, die zwei Tage zurück lag, das professionelle Theater zu entdecken.

2019 06 25 exkursion hamburg 01

Während einer 90-minütigen Führung durch das Thalia-Theater durften wir das Bühnenbild einer ganz neuen Produktion im großen Saal bewundern, bei dem unter anderem auch Roboter zum Einsatz kamen, und den Regisseuren kurz bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Interessanter war der Blick hinter die Kulissen mit den beeindruckenden Möglichkeiten, die der gesamte Bühnenraum bietet. Auch der Tischlerei und dem Malersaal durften wir einen Besuch abstatten und einige Arbeiten in ihrem Prozess anschauen.

Am Abend haben wir dann ein Theaterstück im DeutschenSchauspielHaus angesehen mit großartigen Schauspielern, interessanten Ideen in der Inszenierung, aber leider einer sehr zähen Handlung... aber wir haben durchgehalten :-)

Am nächsten Morgen mussten wir bereits früh aufbrechen, weil wir die Plaza der Elbphilharmonie besuchen wollten. Die gesamte Exkursion wurde vom Kurs in Kleingruppen vorbereitet. Neben einem ausführlichen eigenen „Exkursions-Reiseführer“ gab es Vorträge zu allen Stationen, die wir aufgesucht haben. So haben wir auf der Plaza viel Wissenswertes über die Elbphilharmonie und das Musicalleben sowie die Bedeutung des Hafens erfahren.

Weitere Stationen an diesem Vormittag waren das Theaterschiff und das Ohnsorg-Theater.

Vor der Rückfahrt nach Rastede blieb uns noch ausreichend Zeit, um Hamburgs Shopping-Meilen aufzusuchen und viele Erinnerungsstücke an diese Exkursion zu erwerben ;-)

2019 06 25 exkursion hamburg 02

Unter dem Titel „Off to a new beginning – moving beyond borders“ fand die diesjährige OLMUN vom 18. – 21.06.2019 statt. Bei MUN-Konferenzen simulieren Schülerinnen und Schüler die Arbeit der UNO: in Sitzungen von Ausschüssen, des Sicherheitsrates oder der Vollversammlung diskutieren sie in englischer Sprache über aktuelle weltpolitische Themen, halten Reden und verhandeln über selbstverfasste Resolutionsentwürfe.

2019 06 24 olmun2019 04

Die OLMUN ist hierbei mit über 800 Schülerinnen und Schülern die größte MUN Deutschlands. Die KGS Rastede war in diesem Jahr mit 18 Schülerinnen und Schülern vertreten. Als Delegierte vertraten wir die Niederlande, Polen, Yemen, St. Lucia, Uganda und Timor Leste. Auf der Agenda standen in diesem Jahr zahlreiche aktuelle Themen wie z. B. der internationale Waffenhandel, der Umgang mit Epidemien, die humanitäre, politische und wirtschaftliche Krise Venezuelas oder die unerwünschten Nebeneffekte bei der Öl- und Gasgewinnung. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der KGS beurteilten die OLMUN 2019 als vollen Erfolg und freuen sich bereits auf das nächste Jahr.

2019 06 24 olmun2019 02

Leider müssen wir uns in diesem Jahr nach langjähriger Betreuung der AG von Frau Czarnecki verabschieden, da diese die Schule verlassen wird. Frau Pohlgeers wird nach den Sommerferien in Zusammenarbeit mit Frau Hüllmann die AG übernehmen.

Wie in den letzten Jahren trafen sich vom 13. – 15. Februar über 200 Schülerinnen und Schüler im Gymnasium Bad Zwischenahn zum Robocup Nordwest. Ausrichter waren wie auch in den Jahren zuvor die KGS Rastede, das Herbartgymnasium Oldenburg und das Gymnasium Bad Zwischenahn / Edewecht. Es wurden die Disziplinen Rescue Line Entry, Rescue Line und Rescue Maze Entry ausgetragen.

2019 06 20 robocup2019 12

Die KGS Rastede nahm mit 24 Schülerinnen und Schülern in 10 Teams teil. Außerdem waren noch 15 Schülerinnen und Schüler als Schiedsrichter mit dabei. Nach drei Tagen mit viel Bastelei, Programmierungen, spannenden Läufen und Szenenapplaus qualifizierte sich das Team „OLAF“ mit Leif Henning, Niklas Schmidt und Justus Koch als Erstplatzierte in der Disziplin Rescue Maze Entry für die German Open in Magdeburg. Das Team „Spacecows“ mit Leonardo Tardin da Silva, Lennard Valk und Thilo Will belegte in derselben Disziplin den dritten Platz, konnte sich damit aber leider nicht qualifizieren.  

Die deutschen Meisterschaften fanden vom 03. – 05. Mai statt. Neben dem Team „OLAF“ waren auch wieder Schülerinnen und Schüler der KGS – Celine Hillje, Gero Athing, Jarik Meyer, Leonardo Tardin da Silva, Hendrik Bremermann und Luke Schönbohm - als Schiedsrichter dabei. In Magdeburg erstreckten sich die German Open über drei Messehallen. Parallel starteten dort auch die Uni-Teams in der Major League.

Team OLAF konnte den Roboter im Laufe des Turniers noch verbessern und hatte einige gute Läufe. Letztendlich reichte es aber nicht für eine Platzierung und für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft.

2019 06 20 robocup2019 01

Für uns, die Lateinkurse aus dem 8. und 9. Jahrgang, ging Anfang Juni 2019 nach Trier. Die Jugendherberge, in der wir untergebracht waren, ist sehr zentral gelegen. Dadurch konnten wir die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen. Davon gab es jede Menge, denn zu Beginn des 4. Jahrhunderts regierte Kaiser Konstantin das Römische Weltreich von Trier aus. Zu den einzelnen Orten hatten wir vor der Fahrt in Kleingruppen Referate erarbeitet, die wir dann wie kleine ,,Führungen" an den antiken Stätten gehalten haben. Im Allgemeinen hat es uns sehr viel Spaß gemacht und war auch sehr lehrreich.

2019 06 18 trier2019 02

Die RÖMERBRÜCKE ist die älteste Brücke Deutschlands. Um das Alter der Brücke zu bestimmen hat man die antiken Holzpfähle untersucht. Auch wir sind wie die Römer, die damals diesen Weg über die Mosel nach Trier genommen haben, über die Brücke gegangen.

Johanna und Dana (9E3)

Die PORTA NIGRA ist das einzige erhaltene Stadttor von Trier. Es hat alles überlebt und wurde mehrmals um­gebaut. Dazu hat uns die Führung mit dem römischen Zenturio sehr gut gefallen. Er hat uns gezeigt, wie die Römer Trier vor den Kelten verteidigten.

Jannis (8E3) und Darius (9E3)

Die PALASTAULA wird auch Konstantinbasilika genannt. Sie ist der größte erhaltene Saalbau aus der römischen Antike und gehörte zur prächtigen Palastanlage von Kaiser Konstantin. Es ist beeindruckend, diesen riesigen Saal mit seiner typisch römischen Kassettendecke zu betrachten.

Justus (9C3) und Tom (8D3)

 

Aktuelles

Schulbuchlisten 19/20

Die Schulbuchlisten für das Schuljahr findet man hier: Schulbuchlisten

n21.jpg

Spenden

  • uni-datumprint
  • AstraDirect
  • G.U.T. Brötje Handel

Wetterstation der Schule

... unterstützt vom Förderverein.
Messzeitpunkt:
Do 17.10.2019 02:10 Uhr

Temperatur: 14,1°C
Gefühlte Temp.: 13,0°C
Feuchtigkeit: 95%
Luftdruck: 1.006,7hPa
Regen aktuell: 0,0mm
Regen am Tag: 0,0mm

Windrichtung: NW
Windstärke: 4,7km/h

Sonnenaufgang: 07:57
Sonnenuntergang: 18:28
UV-Index: 0,0
Intensität: 0,0Wqm

Mondaufgang: 11:35
Monduntergang: 20:22
Mondphase: 90,4 %

Vorhersage
Meist wolkig und kälter.