Aktuelle Termine

Di 12.11.19
Kennenlernfahrt Jg. 5 (Gesamtzeitraum)
Mi 13.11.19
Matheolympiade Schulrunde
Mo 18.11.19, 16:15-18:15
FK (PO, IF, EK)
Di 19.11.19, 18:15-19:45
Konferenz zur Zuweisung der Fachleistungskurse 9/10HZ
Mi 20.11.19
BERMUN
Mi 20.11.19, 16:00-19:00
Elternsprechtag
Do 21.11.19
HIT Osnabrück (Jg. 12)
Mo 25.11.19, 16:15-18:00
Ausschuss Kopierkontingente
Mo 25.11.19, 19:00-20:30
Information Eltern Grundschulen Klasse 4: RZ/GZ
Di 26.11.19, 16:15-18:00
FK (SP)
Di 26.11.19, 17:00-19:00
Schulvorstand
Di 26.11.19, 19:30-21:30
Schulelternrat

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Förderverein

Triathlon: Schwimmen, Radfahren und Laufen

12 von 15 Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses Sport (Sport eA) von Herrn Hagen traten am Freitag zur vorgezogenen praktischen Abiturprüfung Triathlon an. Dabei musste folgendes Programm absolviert werden: Zuerst 400 m Schwimmen im Freibad, dann 20 km Radfahren und zum Abschluss 5,5 km Laufen im Schlosspark. Schwierig sind beim Triathlon die fließenden Übergänge zwischen den Disziplinen, vor allem vom Radfahren zum abschließenden Lauf. Hier war bei allen Aktiven viel Training im Vorfeld gefordert, um das nötige Stehvermögen zu erwerben.

2013-08-30-triathlonDer Sportkurs eA von Herrn Hagen vor der Triathlon-Abiturprüfung.

Zwei Schüler mussten die Prüfung wegen Kreislaufbeschwerden abbrechen und wurden von den anwesenden Rettungssanitätern des DRK Rastede betreut und an ihre Hausärzte verwiesen. Sie können die Prüfung mit einem entsprechenden Attest im kommenden Frühjahr nachholen.

Die anderen drei Schülerinnen und sieben Schüler bestanden die Prüfung mit Erfolg. Neele Harms (84:20 Minuten) und Lasse Muscheites (75:10) erzielten die maximale Punktzahl 15.

Die KGS Rastede ist die einzige Schule im Ammerland, die zur Zeit das Sportprofil in der gymnasialen Oberstufe anbietet. In den beiden Jahren der Qualifikationsphase werden sieben sogenannte Rahmenthemen behandelt: Bewegungsanalyse, Grundlagen sportlichen Trainings, Bewegungslernen, Planung und Steuerung sportlichen Trainings, Sportsoziologie, Sportpsychologie und Ausgewählte Phänomene des Sports. Daneben müssen fünf bis sieben praktische Themen absolviert werden, im Abiturjahrgang 2014 sind das Volleyball, Badminton, Triathlon, Leichtathletik, Fußball, Basketball und Turnen.

Das Abitur selbst besteht im Sport eA aus der schriftlichen Abiturklausur und den drei sportpraktischen Prüfungen jeweils zu 50 Prozent. Teilprüfung eins muss eine Individualsportart (z. B. Triathlon) sein, Teilprüfung zwei eine Sportart aus dem Bereich Spiele. Die dritte Teilprüfung ist eine Theorie-Praxis-Prüfung, dabei dürfen Sportarten aus der ersten und zweiten Teilprüfung nicht noch einmal gewählt werden.

Alle in den drei Teilprüfungen gewählten Sportarten müssen im Unterricht behandelt worden sein. Wird eine gewünschte Sportart im Sport eA nicht unterrichtet, besteht die Möglichkeit, an einem Grundkurs (Sport gA) mit dem entsprechenden Thema teilzunehmen. Dann kann die Prüfung auch in dieser Sportart im Abitur abgelegt werden.

Null Punkte einem der beiden Prüfungsteile (schriftlich bzw. praktisch) schließt in der Regel eine ausreichende Note oder besser aus. Eine mangelhafte Leistung in einem der beiden Prüfungsteile schließt in der Regel eine Note „befriedigend“ oder besser aus.

Wer in der Qualifikationsphase den Kurs Sport eA belegen will, muss in Klasse 10 an einem halbjährigen Vorbereitungskurs teilgenommen haben.