Aktuelle Termine

Di 12.11.19
Kennenlernfahrt Jg. 5 (Gesamtzeitraum)
Mi 13.11.19
Matheolympiade Schulrunde
Mo 18.11.19, 16:15-18:15
FK (PO, IF, EK)
Di 19.11.19, 18:15-19:45
Konferenz zur Zuweisung der Fachleistungskurse 9/10HZ
Mi 20.11.19
BERMUN
Mi 20.11.19, 16:00-19:00
Elternsprechtag
Do 21.11.19
HIT Osnabrück (Jg. 12)
Mo 25.11.19, 16:15-18:00
Ausschuss Kopierkontingente
Mo 25.11.19, 19:00-20:30
Information Eltern Grundschulen Klasse 4: RZ/GZ
Di 26.11.19, 16:15-18:00
FK (SP)
Di 26.11.19, 17:00-19:00
Schulvorstand
Di 26.11.19, 19:30-21:30
Schulelternrat

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Förderverein

Der diesjährige Spanienaustausch fand vom 23.09.19 bis zum 01.10.19 statt. Den fast achttägigen Aufenthalt verbrachten wir bei unseren Austauschschülern in Madrid.
Am Montag ging es früh morgens für uns los zum Hamburger Flughafen bis nach Madrid, wo wir bereits herzlich von den Spaniern begrüßt wurden. Danach ging es für jeden von uns in seine Gastfamilie.

Abends traf sich noch die ganze Gruppe, jedoch ohne Lehrer, im Park. Dienstag haben wir uns um 08:30 Uhr zum Frühstücken in der Schule getroffen. Danach waren wir bei einer Unterrichtsstunde dabei und sind dann anschließend ins Zentrum von Madrid gefahren, um die Stadt erstmals zu erkunden und schon ein wenig kennenzulernen. Wie fast jeden Abend haben sich manche noch in kleinen Gruppen getroffen. Mittwoch sind wir alle zusammen nach Toledo gefahren. Dort haben wir das Museum „Casa del Greco“ besucht und sind in Kleingruppen eine Route durch die Stadt gegangen. Wir mussten oft viel laufen, was sich am Ende des Tages aber immer gelohnt hat. Ansonsten sind wir längere Strecken mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Am Donnerstag hatten wir wieder eine Unterrichtsstunde mit den Spaniern. Im spanischen Unterricht gibt es keine mündliche Mitarbeit. Der Lehrer ist der einzige, der redet. Nach der Stunde sind wir nach Aranjuez gefahren, wo wir eine Führung durch den Palast bekommen haben. Freitag war der einzige Tag, an dem wir ohne unsere Austauschschüler unterwegs waren.  Zuerst waren wir im Museum Reina Sofía, wo wir u.a. Pablo Picassos Bild „Guernica“ sahen. Später hatten wir etwas Zeit, um ein wenig shoppen zu gehen und die berühmten „Bocadillos de Calamares „ (Tintenfischbrötchen) zu probieren. Am Wochenende war kein Programm geplant, trotzdem haben wir viel zusammen unternommen. Samstag waren alle Mädchen in einem Freizeitpark während die Jungs Paintball gespielt haben. Abends wurde eine Party in einem gemieteten Raum veranstaltet. Sonntag wurde etwas mit der Gastfamilie unternommen. Viele liefen über den Rastro, einen bekannten Flohmarkt, manche besuchten sogar das Stadion von Atlético „Wanda Metropolitano“, das Wachsfigurenmuseum oder waren typisch spanisch Essen. Montag trafen wir uns in der Schule, um die Abschiedsfeier zu planen und vorzubereiten. Wir führten Tänze auf, zeigten eine Diashow mit Bildern von den vergangenen Tagen und aßen zusammen. Dienstag mussten wir uns früh morgens schweren Herzens von den Spaniern verabschieden.
Wir hatten auf jeden Fall eine schöne Zeit in Spanien, mit viel Spaß bei den Ausflügen, trotz des vielen Laufens, aber auch zu Hause mit den Gastgeschwistern. Das gute Wetter war Nebensache. Außerdem sind wir uns einig, dass wir in kurzer Zeit einen tollen Eindruck von dem Land und vor allem von Madrid bekommen haben. Das einzig blöde war der Abschied, weil viele enge Freundschaften zu den Spaniern entstanden sind.