Aktuelle Termine

Di 12.12.17
Deutsch-französischer Schüleraustausch in Rastede (St. Aubin und Noyal)
Do 21.12.17
Ausgabe der Studienbücher in der Qualifikationsphase
Do 21.12.17, 09:00-11:00
Weihnachtsforum 5/6
Fr 22.12.17
Weihnachtsferien

Kalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Lernplattform

Förderverein

Schließfächer

  • AstraDirect

Methodenkonzept der KGS Rastede

Die Vermittlung von Methodenkompetenz und projektorientiertem Arbeiten sind Bestandteile der Lernkultur an der KGS Rastede. Methoden können nicht losgelöst von Fachinhalten gesehen werden, daher hat sich die KGS Rastede gegen die Durchführung isolierter Methodentage und für die Integration in den Fachunterricht entschieden. Ergänzt werden sie aber durch besondere Lernangebote, die im Folgenden Bausteine genannt werden.

 

1.  Baustein: Sozialtraining

 

  • In den Klassen 5 und 6 gibt es jeweils eine Stunde Sozialtraining im Stundenplan der Klassen, die von der Klassenlehrkraft betreut wird. In dieser Sozialtrainingsstunde arbeit die Klassenlehrkraft auf der Grundlage des Programms ‚Erwachsenwerden-Lions Quest'. Alle Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer an der KGS haben an den Einführungsseminaren des Programms teilgenommen. Das Erziehungsprogramm fördert:
  • die Entwicklung eines gesunden Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls, die Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen und denen der anderen,
  • die Fähigkeit, Kontakte aufzunehmen, Freundschaften aufzubauen und Beziehungen einzugehen,
  • kritisches Denken und den Mut, die eigene Meinung offen zu vertreten,
  • die Bereitschaft, sich für sich selbst und andere zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen, und so das Bewusstsein, etwas bewirken zu können und daraus Bestätigung zu erhalten,
  • die Fähigkeit, sich verantwortlich zu entscheiden und auch zu handeln.

Im Rahmen dieses Programms werden verschiedene Elemente des Methodenkonzepts realisiert (Arbeitsformen, Gesprächsregeln, Präsentationen, Collagen etc.). Darüber hinaus wird im 6. Jahrgang an einem Projekttag in Verbindung mit einem Elternabend und einem Fortbildungsnachmittag für Lehrkräfte der sichere Umgang mit dem Smartphone und sozialen Netzwerken geübt. Dieser Projekttag wird durchgeführt von Wildwasser/Oldenburg oder Smiley/Hannover.

 

2.  Baustein: Hausaufgabenheft

In den Jahrgängen 5 und 6 führen die Schülerinnen und Schüler den KGS-Planer. Das ist ein Hausaufgabenheft, das zudem Lerntipps enthält, wie Schülerinnen und Schüler ihre Arbeitszeit am häuslichen Arbeitsplatz besser planen und effektiver nutzen können. Zudem soll es sie anregen, häusliche Aufgaben kontinuierlicher zu erledigen.

3. Baustein Web-Untis und Onlineplattformen

Stunden- und Vertretungspläne können Schülerinnen und Schüler online jederzeit einsehen. Damit sollen sie praxisnahe Anwendungen kennen lernen. Die Schule hat Raum für Lernplattformen (Moodle) geschaffen und ein Nachhilfeportal auf der Homepage eingerichtet. Auch hier sollen Schülerinnen und Schüler anwendungsbezogen bzw. nachfragebezogen im Umgang mit dem Internet geschult werden.

3.  Baustein: Projekte

Die Schule führt in den Jahrgängen 5/6 die Projekte Steinzeit und Waldjugendspiele, in Jahrgang 7 die Umweltwoche, in den Jahrgängen 8/9 in HZ und RZ  und in Jahrgang 11 GZ die Betriebspraktika durch. Zudem arbeiten die Schülerinnen und Schüler der 8 Klassen des Hauptschulzweiges in Schülerfirmen, die besondere methodische Anforderungen vermitteln. Ergänzt werden diese Projekte durch schulinterne wettbewerbsbezogene Projekte (Lesewettbewerb Deutsch, Fremdsprachenwettbewerb, Bartholomäus-Schink-Preis (Politik, Geschichte) und experimentelle Wettbewerbe in den Naturwissenschaften). In all diesen Wettbewerben werden unterschiedliche Formen des methodenbezogenen Lernens angewandt und am Projektthema  eingeübt.

4. Baustein: Methoden im Fachunterricht

 

Die Fachkonferenzen tragen dafür Sorge, dass die jeweiligen Methoden im Fachunterricht der aufgeführten Jahrgangsstufe zur Anwendung kommen. Sie verständigen sich in Konferenzen darüber, in welcher Weise das Methodencurriculum fachbezogen fortgeschrieben werden muss.

 

5. Klasse

 

 

Anlegen einer Mappe

Einführung einer Hausaufgabenheftes

Gruppenarbeit (arbeitsgleich, arbeitsteilig)

Wochenplanarbeit

Gesprächsregeln anwenden und einhalten

Markieren und Gliedern eines Textes nach Fragen (W-Fragen)

Heftführung

Einführung in Experimente

Kurzvortrag/Präsentation

KL-Std.

KL-Std.

KL-Std.

KL-Std.

D

D

 

NTW

NTW

NTW

6. Klasse

 

 

Werkstattarbeit

Wandzeitung, Poster, Collage

Umgang mit dem Wörterbuch

Szenisches Spiel

Besuch der Bücherei im Ort

Computerführerschein

Arbeit mit dem Wörterbuch Englisch/Französisch

Stationsarbeit

KL-Std.

GE/EK

D

D

D

AG

E/FR

NTW

 

7. Klasse

 

 

Inhaltsangabe von erzählenden Texten

Bericht

Nutzung der Bibliothek im Gebäude

Versuchsprotokoll

Wochenplanarbeit (Zwei oder mehrere Wochen)

Einführung in die Arbeit mit dem  Lesetagebuch

Stationsarbeit

D

D

D

NTW

MA

E/FR

WPK (NTW)

8. Klasse

 

 

Erörterung und Argumentation

Textbearbeitung unter Fragestellungen

Stationsarbeit

D

D

CH

9.Klasse

 

 

Pro- und Contra Diskussion

E-Mail Korrespondenz

Excel-Arbeit mit Rechnern

Interview/Befragung

D

FR

MA

POL/GSW

10. Klasse

 

 

Inhaltsangabe von Sachtexten

Internetrecherche

Vortragstechniken

D

E/FR/SN

D/E/FR

 

Aktuelles

sf_award2011.jpg

Spenden

  • Vierol
  • LzO
  • RaiBa
  • uni-datumprint

Wetterstation der Schule

... unterstützt vom Förderverein.
Messzeitpunkt:
Di 12.12.2017 03:30 Uhr

Temperatur: 1,2°C
Gefühlte Temp.: 1,2°C
Feuchtigkeit: 97%
Luftdruck: 987,1hPa
Regen aktuell: 0,0mm
Regen am Tag: 0,0mm

Windrichtung: O
Windstärke: 1,4km/h

Sonnenaufgang: 08:33
Sonnenuntergang: 16:09
UV-Index: 0,0
Intensität: 0,0Wqm

Mondaufgang: 13:56
Monduntergang: 01:51
Mondphase: 31,8 %

Vorhersage
Meist wolkig und kälter. Windig mit möglichem Windrichtungswechsel auf W, NW, oder N.