Aktuelle Termine

Do 26.04.18
Zukunftstag Mädchen und Jungen
Fr 27.04.18
schriftl. Abitur - Deutsch
Fr 27.04.18
smileyprojekt Workshop
Mo 30.04.18
unterrichtsfrei
Di 01.05.18
Tag der Arbeit
Mi 02.05.18
Anmeldung Klasse 5 - online
Mi 02.05.18
schriftl. Abitur - Mathematik
Do 03.05.18
Abschlussarbeit Deutsch
Do 03.05.18, 19:00-21:00
Unplugged-das akustische Konzert mit Chor- und Bandmusik
Fr 04.05.18
schriftl. Abitur - Musik
Di 08.05.18
Abschlussarbeit Englisch
Di 08.05.18
Bartholomäus-Schink-Preisverleihung
Di 08.05.18, 16:15-18:30
Gesamtkonferenz
Do 10.05.18
Himmelfahrt

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Lernplattform

Förderverein

Jeden Donnerstag kümmern sich bis zu zwölf Schülerinnen und Schüler unserer Schule unter der Anleitung von Frau Reershemius um die Bienenvölker der KGS. Momentan besitzen wir neun Völker und zwei in diesem Jahr gebildete Jungvölker (Ableger), weitere folgen in den nächsten Wochen.

In der Imker AG steht die Pflege der Bienenvölker an erster Stelle. Hierzu führen wir wöchentliche Völkerkontrollen durch. Dabei wird geschaut, ob die Königin vorhanden ist, was man unter anderem daran erkennt, dass in dem Bienenvolk Stifte (die Eier) der Königin vorhanden sind. Die Entwicklung des Volkes wird an der Anzahl besetzter und bebrüteter Rähmchen beurteilt. Zur Reduzierung der Varroamilbe wird ab Brutbeginn Mitte April regelmäßig die Drohnenbrut ausgeschnitten. In diesen Waben ist die Varroamilbe vermehrt zu finden, weil die Entwicklungsdauer drei Tage länger ist, als bei den Arbeiterinnen. Zudem ist die Erzeugung neuer Bienenvölker, die Ablegerbildung, wichtig, um den Bestand der Bienenvölker zu sichern und die Varroamilbe im Bienenvolk zu reduzieren. Außerdem reparieren und streichen wir Bienenkästen, stellen Kerzen her und verkaufen sie, wir ernten und verkaufen unseren Honig und fangen, wenn es sein muss, auch mal Bienenschwärme ein. Die Theorie gehört als Handwerkzeug zum Imkern dazu, weshalb auch mal gelesen und etwas erarbeitet wird.

In den Schaukästen der Feldbreite und der Wilhelmstrasse können die Schülerinnen und Schüler aller Klassen Einblicke in ein kleines Bienenvolk nehmen und zwischenzeitlich die eigene Nachzucht einer Bienenkönigin in einer Weiselzelle (Königinnenzelle) beobachten.

Die Begeisterung der SchülerInnen der Imker AG geht so weit, dass einige an der Grundschulung für Imker teilnehmen und schon die Berechtigung besitzen eigene Völker zu halten und eigenen Honig zu ernten. Seit über einem Jahr sind sie erfolgreiche Imker und motivieren auch andere MitschülerInnen Imker zu werden.

Wer Lust hat mitzuarbeiten oder auch nur für einen Tag zu schnuppern, kommt gerne einfach vorbei! Wir Imker treffen uns jeden Donnerstag von 14.30 bis 16 Uhr im Schulgarten der Feldbreite und im Raum 44.

bienen1

bienen2

bienen3

bienen4

bienen5