Aktuelle Termine

Fr 19.07.19
Sommerferien

Kalender

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Förderverein

Schließfächer

  • AstraDirect

Lange haben wir auf diese drei Tage hingefiebert. Am 14.03. ging es für unsere AG nach Leipzig, um dort die Buchmesse zu besuchen. Frau Mellor und Frau Jacke begleiteten uns zu dem großen und langersehnten Trip. Vom 14. - 16.03.2018 stand Leipzig ganz unter dem Motto „Leipzig liest“. Je näher die Fahrt rückte, desto mehr Gedanken schwirrten uns im Kopf herum: „Puh - fünf Stunden Zug fahren, so eine lange Fahrt“, „Wie werden wohl die drei Tage sein?“ oder auch „Die Buchmesse könnte eventuell ja auch langweilig werden.“ Der Besuch der Buchmesse stand im Fokus unserer kleinen Reise. Drumherum planten wir ein Rahmenprogramm. So gab es als weiteren kulturellen Punkt „Der helle Wahnsinn – Glotze total“, ein Stück des bekannten, rustikalen Kabaretts „Leipziger Funzel“. Hierbei wurden viele verschiedene Rollen von drei Schauspielern verkörpert, die uns Zuschauer auf satirische Art und Weise zum Lachen brachten und in ihrem Stück den heutigen Medienkonsum kritisierten.

2018 04 26 leipzig 01

„Unplugged“ Konzert am 3. Mai um 19 Uhr in der Aula. Mit vielen neuen Songs im Gepäck kommen die Chöre und Bands der KGS auf die Bühne: Choroperative (Chor der Klassen 5/6) und „Sound of Gist“ (Chorprojekt ab Klasse 7) sind natürlich wie in jedem Jahr mit ihrem mehrstimmigen Gesang dabei. Erstmals bei „KGS Unplugged“ treten die „Killing Views“ mit tollen, selbst komponierten Liedern auf. Schließlich gibt es noch die Premiere für „KOOPS“. Diese Bigband ist allerdings gar nicht so richtig neu, denn es handelt sich um keine Geringeren als die ehemaligen „SGK“ und „KayGees“, die jetzt zur großen KGS-Bigband fusioniert sind.

2018 Unplugged Plakat

Mit diesen Worten und einer sehr gelungenen Moderation auf Französisch und Spanisch begrüßten Lina Rabe (8F3), Maria Nawolskij (8F3),  Lynn von Nida( 8F3) und Hanna Precht (8E3) die Teilnehmer des diesjährigen Fremdsprachen-Vorlesewettbewerbs sowie die zahlreichen Zuhörer aus den siebten Klassen. Unsicherheit? Anspannung? Aufgeregt-Sein? – Davon war nur wenig zu spüren, obwohl, wie alle wissen, es gar nicht so einfach ist, in der Fremdsprache zu sprechen.

Die vier Teilnehmer des französischen Wettbewerbs im Realschulzweig folgten diesem Beispiel und präsentierten sich mit Mut und Selbstbewusstsein: Ann Jameel (7B2), Malte Tönjes (7B2), Leon Mülder (7A2) sowie Joost Ramke (7A2). Ihre Vorträge waren allesamt sehr gut gelungen. Kein Wunder, dass die Jury – zusammengesetzt aus Frau Westerholt, Lina und Maria – es gar nicht so leicht hatte, sich zu entscheiden, wer nun am besten vorgetragen hat. Am Ende wurde jedoch Malte Tönjes als Sieger geehrt.

Während der Beratungszeit der Jury konnte das Publikum sein Wissen in einem französisch-spanischen Quiz testen.

Dann präsentierten Hannah Bunger (7B3), Mats Nehmer (7E3) und Kathrin Siemens (7C3) ihr Können. Mit einer ausgezeichneten französischen Aussprache lasen die drei ihre Texte vor. Die Entscheidung war für die Französisch-Jury alles andere als einfach. Am Ende stand Kathrin Siemens als Siegerin im Gymnasialzweig fest.

2018 04 19 fremdsprachenlesewettbewerb2018 01

Am 23./24. Februar 2018 fand die Landesrunde der 57. Mathe-Olympiade statt. Wie jedes Jahr trafen sich an diesem Wochenende die ca. 200 besten NachwuchsmathematikerInnen Niedersachsens in Göttingen. Nico Ahlers (Kl. 8) musste bereits am Freitag seine erste Klausur schreiben, Kalle Steinkamp (Kl. 5) und ich (Leana Meyer, Kl. 5) starteten am Samstag. Um 9.00 Uhr sollten wir uns im Mathematischen Institut der Uni Göttingen anmelden, wo wir zunächst eine allgemeine Einweisung bekamen und anschließend auf verschiedene Hörsäle aufgeteilt wurden. Wir waren so aufgeregt und hatten schon ganz starkes Herzklopfen. Die Studenten erklärten alles so schnell, dass wir schon ziemlich aufpassen mussten. Wir durften z.B. während der Klausur nur in den ersten 30 Minuten Fragen stellen, die wir aber auf einen Zettel schreiben mussten, worauf wir auch die Antwort schriftlich zurückbekamen. Um 10.00 Uhr gab es dann für die 5. und 6. Klassen den Startschuss. Die höheren Klassen begannen schon um 8.00 Uhr. Nach drei Stunden rauchten uns schon ziemlich die Köpfe vom Knobeln und Rechnen: „Die erste Zahl ist dreimal so groß wie die zweite Zahl, die dritte Zahl ist um fünf größer als …. Die Summe aller Zahlen beträgt…“.

2018 04 16 matheolympiade 01

An zwei Tagen hat unsere AG "Für den Frieden" in der Schule eine Unterschriftensammlung zur Unterstützung der Rohingya in Myanmar durchgeführt. Die gesammelten Listen werden von der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte an die Regierung von Myanmar gesendet. Wir fordern mit unseren Unterschriften das Ende der Verfolgung von Minderheiten und Gleichberechtigung sowie effektiven Schutz aller Bürger Myanmars.

2018 04 12 agf 02

Am 16.03.18 fuhren wir, die Astro-AG der KGS Rastede, mit unseren Betreuern Herr Breuker und Herr Harms, zum „Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation“ (ZARM). Hier machen Wissenschaftler aus der ganzen Welt Experimente in dem luftleeren Turm, der dort steht. Dort bekommen sie europaweit die einzige Möglichkeit, diese in Schwerelosigkeit durchzuführen.

 2018 04 03 astronomie ag 01

Unsere ca. einstündige Anfahrt erfolgte mit Zug und Straßenbahn. Im ZARM angekommen, wurden wir von Dr. Ertan Göklü in Empfang genommen. Nach der freundlichen Begrüßung und einer Beschreibung des Tagesablaufes, konnten wir selber aktiv werden und besuchten den Seminarraum des ZARM. Dort angekommen erklärte uns Dr. Göklü, worum es sich überhaupt bei dem Begriff „Schwerelosigkeit“ handelt. Bei seinem Vortrag mangelte es nicht an Humor.

Vom 20.2.18 bis zum 27.2.18 fand der Spanienaustausch statt. Die Spanier/-innen aus Madrid kamen zu uns nach Rastede und lernten unsere Kultur kennen. Dienstags kamen die Austauschschüler gegen 18 Uhr an der KGS an und schon am ersten Abend haben wir etwas unternommen. Wir waren alle zusammen beim Bowlen und konnten uns so schon etwas kennenlernen. Auch die nächsten Tage war viel geplant. Von der Schule aus fuhren wir am Mittwoch zum Bouldern nach Oldenburg, am Donnerstag nach Wilhelmshaven zum Marinestützpunkt und am Freitag nach Hamburg. In Hamburg besichtigten wir zum Beispiel die Speicherstadt, die Elbphilharmonie, den Jungfernstieg und die Landungsbrücken. Die Ausflüge waren sehr schön, um den Austauschschülern auch das Umland von Rastede zu zeigen. Auch in unserer Freizeit haben wir viel zusammen unternommen. Am Sonntag trafen wir uns beispielsweise, um eine Kohlfahrt im Schlosspark zu unternehmen. Der Montag war dann schon unser letzter kompletter gemeinsamer Tag. Am Vormittag hatten wir einen Workshop, bei dem wir eine darauffolgende Abschiedsfeier geplant haben. Diese fand am Montag um 18 Uhr zusammen mit den Eltern statt. Dabei haben wir die Woche noch einmal Revue passieren lassen.
Insgesamt hat der Austausch allen sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon sehr auf den Gegenbesuch in Madrid im September.

2018 03 14 spanienaustausch 07

 

Aktuelles

globolog-auszeichnung_156.jpg

Spenden

  • uni-datumprint
  • AstraDirect
  • G.U.T. Brötje Handel

Wetterstation der Schule

... unterstützt vom Förderverein.
Messzeitpunkt:
Fr 19.07.2019 02:30 Uhr

Temperatur: 17,4°C
Gefühlte Temp.: 17,4°C
Feuchtigkeit: 84%
Luftdruck: 1.010,8hPa
Regen aktuell: 0,0mm
Regen am Tag: 0,0mm

Windrichtung: ONO
Windstärke: 0,0km/h

Sonnenaufgang: 05:24
Sonnenuntergang: 21:43
UV-Index: 0,0
Intensität: 0,0Wqm

Mondaufgang: 07:45
Monduntergang: 23:15
Mondphase: 95,5 %

Vorhersage
Meist wolkig und kälter. Niederschlag möglich innerhalb 12 Stunden, zeitweise heftig. Windig.