Aktuelle Termine

Mi 11.12.19
Deutsch-französischer Schüleraustausch in Rastede (St. Aubin und Noyal)
Mo 16.12.19
Sinti und Roma Gedenkstunde
Fr 20.12.19
Weihnachtsforum 5./6. KLassen (ID, KNR, STZ, SCM)

Kalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Förderverein

Schließfächer

  • AstraDirect
Teilnahme an der Projektwoche „Herausforderung Leben im Klimawandel“
Im September haben wir an einer Projektwoche zum Thema „Herausforderung Leben im Klimawandel“, welches als Pilotprojekt von der Universität Oldenburg begleitet wurde, teilgenommen. Am ersten Tag fuhren wir ins RUZ Schorten, wo wir uns darüber unterhalten haben, wie man durch Änderung seiner Einkaufs- und Essgewohnheiten weniger Kohlenstoffdioxid verbrauchen könnte. Dazu gab es ein Klimafrühstück. Es verlief so: Jeder durfte sich etwas zu Essen vom Büffet nehmen. Es gab Apfelsaft, Wurst, Käse, Pflaumen, Äpfel, Joghurt, Milch, etc. Von allem gab es aber immer zwei Sorten. Die eine Sorte war klimafreundlich, die andere nicht. Wir lernten, dass man beim Einkauf darauf achten sollte, regionale Produkte zu kaufen, auf Verpackungen zu verzichten und Mehrweg-Flaschen zu kaufen.
Der zweite Tag führte uns ins Wattenmeerhaus nach Wilhelmshaven. Dort haben wir verschiedene Experimente zum Klimawandel gemacht. Ein Experiment simulierte den Anstieg des Meeresspiegels durch die momentane Erderwärmung. In ein Becken wurde auf der einen Seite durch einen Eisklotz der Nordpol mit seinen Eisbergen nachgestellt. Auf einem Stein, den wir in das Wasserbad legten, stellten bauten wir eine kleine Stadt. Dann haben wir eine Rotlichtlampe, die die Sonne darstellen sollte, über die durchsichtige Box gestellt. Das Eis ist langsam geschmolzen und man konnte sehen, wie das Wasser immer höher gestiegen ist und der Stein mit den ganzen Menschen überschwemmt wurde.
Am Mittwoch lernten wir etwas über den historischen Klimawandel. Dazu besuchten wir das Küstenmuseum in Wilhelmshaven. Uns wurde auf einer virtuellen Landkarte gezeigt, dass das Wasser während der Warmzeiten auch ganze Gebiete überflutet hat und die Menschen schon früher damit zu kämpfen hatten, dass ihr Land nicht überflutet wurde. Hier bauten wir Deiche aus Lehm und Sand, die dann geflutet wurden, um zu zeigen, wie man Deiche möglichst stabil baut.
Beim letzten Tag der Projektwoche ging es um alternative Energieformen. Dazu besuchten wir den Lernort Technik und Natur in WHV und durften unsere eigenen Solarboote bauen. Wir wurden in eine Jungs- und in eine Mädchengruppe aufgeteilt. Zunächst löteten wir Kabel an Solarplättchen und an den Motor, um eine Reihen- oder Parallelschaltung herzustellen. Der Lötkolben war heiß und manchmal verbrannten wir uns. Doch das hielt uns nicht ab, ein tolles Boot zu bauen. Nach gefühlt einer Stunde war der Motor fertig. Jetzt brauchten wir noch einen Rumpf und das Gestell für den Motor. Wir wechselten den Raum zu einem anderen Leiter. Mit ihm besprachen wir, welche Formen das Boot haben könnte. Die von uns im Kopf entwickelten Formen sollten wir dann auf ein Blatt malen und dann die Koordinaten in einen Computer in das Programm CAD eingeben. Eine Maschine hat dann genau diese Form ausgesägt. Danach haben wir alles zusammengebaut.
Die Woche hat uns allen gezeigt, wie wichtig es ist, darauf zu achten, selbst aktiv zu werden, um den Kohlenstoffdioxidausstoß zu reduzieren. Denn wenn wir so weiterleben, wie bisher, werden die Pole immer mehr schmelzen. Falls ihr mehr über die Woche erfahren wollt, könnt ihr euch schon auf das Jahrbuch freuen!
 

Aktuelles

Schulbuchlisten 19/20

Die Schulbuchlisten für das Schuljahr findet man hier: Schulbuchlisten

filmklappe2_156.jpg

Spenden

  • uni-datumprint
  • AstraDirect
  • G.U.T. Brötje Handel

Wetterstation der Schule

... unterstützt vom Förderverein.
Messzeitpunkt:
Fr 06.12.2019 15:20 Uhr

Temperatur: 6,3°C
Gefühlte Temp.: 4,3°C
Feuchtigkeit: 96%
Luftdruck: 1.002,4hPa
Regen aktuell: 0,0mm
Regen am Tag: 1,4mm

Windrichtung: NW
Windstärke: 17,6km/h

Sonnenaufgang: 08:25
Sonnenuntergang: 16:11
UV-Index: 0,0
Intensität: 7,0Wqm

Mondaufgang: 01:24
Monduntergang: 14:15
Mondphase: 71,4 %

Vorhersage
Zunehmend bewölkt und kälter. Niederschlag möglich innerhalb 6 Stunden. Windig mit möglichem Windrichtungswechsel auf W, NW, oder N.