Aktuelle Termine

So 21.04.19
Osterferien
Do 25.04.19
schriftl. Abitur - Spanisch
Fr 26.04.19
Abschlussarbeit Deutsch
Mo 29.04.19
schriftl. Abitur - Physik
Mo 29.04.19
smileyprojekt Workshop
Mo 29.04.19, 16:15-18:00
FK (GE, RE)
Mo 29.04.19, 19:00-20:30
Information der 4. Klassen über den Bläserkurs (Aula)
Di 30.04.19
schriftl. Abitur - Deutsch
Di 30.04.19, 19:00-20:30
Besichtigung des Gebäudes an der Feldbreite für die Eltern der 4. Klassen der Grundschulen
Mi 01.05.19
Tag der Arbeit
Do 02.05.19
schriftl. Abitur - Religion, Werte und Normen
Fr 03.05.19
schriftl. Abitur - Mathematik

Kalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Lernplattform

Förderverein

Schließfächer

  • AstraDirect

Mit einer sehr gelungenen Moderation auf Französisch und Spanisch begrüßten Kathrin Siemens (8C3), Jolien Wulff (8A3) und Eva Kircher (8D3) die TeilnehmerInnen des diesjährigen Fremdsprachenlesewettbewerbs sowie die zahlreichen ZuhörerInnen aus den siebten Klassen. Unsicherheit? Anspannung? Aufgeregt-Sein? – Davon war nur wenig zu spüren.

Die vier TeilnehmerInnen des französischen Wettbewerbs im Realschulzweig präsentierten sich mit Mut und Selbstbewusstsein. Die Vorträge von Byong Yun Kim (7C2), Luca Pusceddu (7C2), Carina Cardinahl (7A2) sowie Jenny Ritter (7B2) waren allesamt sehr gut gelungen. So hatte es die Jury – zusammengesetzt aus Frau Mester, Frau Westerholt und Kathrin – gar nicht so leicht sich zu entscheiden, wer nun am besten vorgetragen hat. Am Ende wurde jedoch Jenny Ritter als Siegerin geehrt. Während der Beratungszeit der Jury las der Siebtklässler Moussa Dembélé dem Publikum einen französischen Text vor, so dass die Zuhörer die Chance hatten, einem Muttersprachler zuzuhören.

2019 04 05 fremdprachenlesewettbewerb2019 02

Dann präsentierten Dana Völker (7D3), Finja Meyer-Olden (7E3), Lia Schwarzwälder (7D3) und Ajsu Alieva (7B3) ihr Können. Mit einer ausgezeichneten französischen Aussprache lasen die vier Mädchen ihre Texte vor. Die Entscheidung war für die Französisch-Jury alles andere als einfach. Am Ende stand Finja als Siegerin im Gymnasialzweig fest. Während der Juryentscheidung hat das Publikum sich in

der jeweils anderen Sprache vorgestellt sowie ein französisches und spanisches Lied gesungen.

Von Dezember 2018 bis Januar 2019 haben wir an der Aktion "Stifte machen Mädchen stark" teilgenommen und dafür an der kleinen KGS in der Feldbreite leere Plastikstifte sowie Füllerpatronen, Tippex- und Kleberverpackungen und ähnliches gesammelt. Es handelte sich dabei um eine Aktion des Weltgebetstages der Frauen (https://weltgebetstag.de/aktionen/stifte-machen-maedchen-stark/). Die leeren Plastikstifte wurden an die Recycling Firma „Terracycle“ versendet, die für jeden zu recycelnden Stift 1 Cent an ein Hilfsprojekt spendet, das syrischen Mädchen Bildung ermöglicht. 450 Stifte werden benötigt, damit ein syrisches Mädchen ein Jahr lang zur Schule gehen kann.

Die Schüler und Schülerinnen des 6. Jahrganges aus den Religions- und WeNo-Kurse von Frau Eitel-Harms, Frau Apel, Herrn Neumann und Frau Grunenberg haben das Ganze organisiert. Wir haben für die Aktion aus alten Schuhkartons Sammelboxen gebastelt, die wir dann in den Klassenräumen der 5. und 6. Klassen verteilt haben, sodass alle Schüler und Schülerinnen fleißig mitsammeln konnten. Zudem haben wir Flyer und Plakate gestaltet und in der ganzen Schule verteilt, um auf die Aktion aufmerksam zu machen.

Kurz vor dem Weihnachtsferien haben wir Besuch von Herrn Jacobs von der NWZ bekommen, der in einem Artikel über die Aktion berichtet hat (https://www.nwzonline.de/ammerland/bildung/rastede-rasteder-schueler-helfen-mitsammeln-und-bildung-anstiften_a_50,3,2155717852.html).  Dafür haben wir alle bis zu diesem Zeitpunkt gesammelten leeren Stifte gezählt, um einen Zwischenstand unserer Sammelaktion zu erhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits 2658 Stifte gesammelt, die mit ca. 14 Kilo ins Gewicht gingen. Nach den Weihnachtsferien wurde dann zwei Wochen lang noch einmal fleißig weiter gesammelt, sodass wir letztendlich sogar 27,5 Kilogramm leerer Plastikstifte versenden konnten - Unsere Aktion war also ein voller Erfolg.

Uns hat es gut gefallen bei dieser Aktion mitzumachen, da wir auf diese Weise andere Kinder dabei unterstützen können in die Schule zu gehen und gleichzeitig durch das Sammeln leerer Plastikstifte etwas Gutes für die Umwelt tun konnten.

(Artikel von: Raja, Amelie, Evke, Jolina, Laura und Daina)

Vom 10.1.19 bis zum 12.1.19 fand das Mathecamp in Papenburg statt, und wir durften dabei sein. Wie jedes Jahr wurde es von TutorInnen und StudentInnen betreut und geleitet.

Am 1. Tag trafen sich die Mathematik interessierten Jugendlichen ab 9 Uhr in der Historisch Ökologischen Bildungsstätte. Dort bezogen wir dann unsere Zimmer und stellten unser Gepäck ab. Eine neugierige aber auch leicht verunsicherte Stimmung herrschte gerade bei den unerfahrenen Teilnehmern, so auch bei mir. Um 10 Uhr versammelten sich die ca. 50 Kinder in einem der Seminarräume. Aufgeregtes Gemurmel füllte den Raum bis die Herbergsmutter die Stimme erhob und alle leise wurden. Nach der Begrüßung und der Erklärung der Regeln hatten wir eine halbe Stunde Freizeit um unsere Materialien zu holen und uns für den 1. Unterricht vorzubereiten. Wir Kinder versammelten uns dann um 10.30 in den uns am Anfang zugeteilten Gruppen um den Unterricht zu starten.

2019 04 05 mathecamp 01

Jedes Jahr vergibt das Land Niedersachsen den Schülerfriedenspreis für "herausragende Initiativen und über die Schule hinausgreifende Projekte auf dem Gebiet des Zusammenlebens mit Fremden, der Völkerverständigung, des Abbaus von Vorurteilen und der Vorbeugung von Gewalt". Bei der Preisverleihung im Gästehaus des Landes Niedersachsen in Hannover überreichtre Kultusminister Grant Henrdrik Tonne der AG "Für den Frieden" den Sonderpreis für "Schulentwicklung im Zeichen von Friedens- und Demokratiebildung".

2019 03 21 schuelerfriedenspreis 06

"Wo ist er hin, der Weltfrieden?"

Am 25. März 2019 jährt es sich zum 50. Mal, dass EX-Beattle John Lennon und seine Frau Yoko Ono in Amsterdam eine Woche lang im Bett für den Weltfrieden demonstrierten. Aus diesem Anlass sendet Radio Bremen Bremen eins am 25. März 2019 ein ganztägiges Radioprogramm. das den "ewigen Friedens" thematisiert. Die AG "Für den Frieden" beteiligt sich im Rahmen einen Radiointerviews an diesem Jubiläumsprogramm.

2019 03 19 radiobremen1 02

Plakat Gesamtschulchor

Der Projektchor der KGS Rastede, in dem sich Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen begegnen, kehrt zurück.

Wir beginnen mit den Proben für das Unplugged-Konzert am 16. Mai nach den Osterferien:

Termine:

Mittwoch, 24.04., 18 Uhr

Donnerstag, 02.05., 18 Uhr

Mittwoch, 08.05., 18 Uhr

Mittwoch, 15.05., 18 Uhr (Generalprobe)

Die Proben finden jeweils in der Aula statt. Sängerische Vorerfahrungen sind nicht erforderlich aber auch nichts Verwerfliches.

Strengthening Global Cooperation: Navigating Power Politics and Shifting World Order

2019 03 12 bermun 03

Vom 14.11. bis zum 17.11.2018 besuchten wir, fünf SchülerInnen des 12. Jahrgangs, die BERMUN (kurz für: „Berlin Model United Nations“-Konferenz) in Berlin. Begleitet wurden wir von Frau Hüllmann und Frau Czarnecki. Bei der BERMUN handelt es sich um eine Simulation der Vereinten Nationen, bei der rund 600 SchülerInnen aus aller Welt in verschiedenen Komitees politische Themen diskutieren.

Pro Komitee vertritt ein/e SchülerIn ein Land der Welt. Die täglichen Komitee-Sitzungen werden auf Englisch abgehalten. In diesen vier Tagen bestand unser Tagesablauf entsprechend aus Kommunizieren, Kooperieren und Debattieren.

Für uns war die BERMUN eine sehr wertvolle Erfahrung, da wir die Möglichkeit bekamen, mit anderen interessierten und motivierten SchülerInnen über aktuelle politische Themen zu diskutieren, sich auszutauschen und gleichzeitig unsere Englischkenntnisse zu verbessern. Außerdem hatten wir die Chance, Gleichaltrige aus der ganzen Welt kennenzulernen. Selbstverständlich sind bei der OLMUN auch zahlreiche ausländische SchülerInnen anwesend, bei der BERMUN jedoch reisen ein Großteil - nach unserer Einschätzung - der TeilnehmerInnen aus dem Ausland an oder sind Teil einer internationalen Familie.

Auch in diesem Jahr haben die Jahrgänge 5 und 6 ausgiebig Rosenmontag in der Turnhalle und im Klassenraum gefeiert.

Einige Lehrkräfte vom Sportbereiche hatten verschiedenen Stationen in der Halle aufgebaut um dort einen sportlichen Klassenwettbewerb erleben zu können.

Die Klasse mit den schönsten Kostümen hat ebenfalls einen Preis erhalten. Insgesamt waren alle Schüler toll verkleidete. Punker, Tiere, Clowns, Popcorn Tüten bis hin zur Weltkugel war alles vertreten.

Die Schüler der 6A3 haben sich alle zum Thema Klimaschutz verkleidete und direkt zur Demonstration in der Halle aufgerufen.

Der Förderverein hat allen Kindern Berliner spendiert, vielen Dank! 

Fazit: Auch Nordlichter können toll feiern.

2019 03 10 rosenmontag 04

 

Aktuelles

Informationsabend zu den Wahlpflichtkursen im Gymnasialzweig von Jg. 8 bis 10

Am 04.03.2019 fand in der Aula der KGS Rastede ein Informationsabend zu den Wahlpflichtkursen 8-10 (GZ) statt. Die dort gezeigte Präsentation können Sie  pdfhier „downloaden“.

globolog-auszeichnung_156.jpg

Spenden

  • uni-datumprint
  • AstraDirect
  • G.U.T. Brötje Handel

Wetterstation der Schule

... unterstützt vom Förderverein.
Messzeitpunkt:
So 21.04.2019 14:30 Uhr

Temperatur: 22,3°C
Gefühlte Temp.: 22,3°C
Feuchtigkeit: 30%
Luftdruck: 1.021,3hPa
Regen aktuell: 0,0mm
Regen am Tag: 0,0mm

Windrichtung: W
Windstärke: 4,7km/h

Sonnenaufgang: 06:15
Sonnenuntergang: 20:37
UV-Index: 3,9
Intensität: 735,0Wqm

Mondaufgang: 07:38
Monduntergang: 23:14
Mondphase: 94,3 %

Vorhersage
Zunehmend bewölkt und wärmer. Niederschlag möglich innerhalb 12 bis 24 Stunden. Windig.